home

Provide feedback concerning THIS page
Search Stellungnahmen/prises de position/prese di posizione



 
Schweizer Presserat - Conseil suisse de la presse - Consiglio svizzero della stampa > Stellungnahmen - Prises de position - Prese di posizione

2011

Nr. 1/2011: Diskriminierung ( X. c. «Blick») Stellungnahme des Presserates vom 3. Februar 2011

Nr. 2/2011: Kommentarfreiheit / Unterschlagung von Informationen (Eidgenösische Kommission gegen Rassismus c. «SonntagsBlick») Stellungnahme des Presserates vom 3. Februar 2011

Nr. 3/2011: Wahrheit / Entstellung von Tatsachen / Berichtigung / Identifizierung / Menschenwürde (X. c. «SonntagsBlick»/«20 Minuten»/TeleBärn) Stellungnahme des Presserates vom 25. Februar 2011

Nr. 4/2011:Wahrheits- und Berichtigungspflicht / Überspitzung von Schlagzeilen (Stump c. «Blick») Stellungnahme des Presserates vom 3. Februar 2011

No 5/2011: Recherche de la vérité / Dénaturation des informations / Identification (X. c. «Tages-Anzeiger» / «20 minutes» / «Le Matin») Prise de position du Conseil suisse de la presse du 3 février 2011

Nr. 6/2011: Wahrheit / Entstellung von Tatsachen / Unterschlagung von wichtigen Informationen / Zusammenarbeit zwischen Redaktionen (Maklerzentrum Schweiz AG c. «Sarganserländer» /«K-Tipp») Stellungnahme des Presserates 17.02.11

Nr. 7/2011: Nichtdeklariertes Symbolbild / Persönlichkeitsverletzende Illustration (X. c. «Weltwoche») Stellungnahme des Presserates vom 16. März 2011

Nr. 8/2011: Wahrheit / Entstellung von Tatsachen / Sachlich nicht gerechtfertigte Anschuldigungen (Schweizerischer Verein homöopathischer Ärztinnen und Ärzte c. «Das Magazin») Stellungnahme des Presserater vom 17. Februar 2011

Nr. 9/2011: Menschenwürde / Opferschutz (X. c. «20 Minuten») Stellungnahme des Presserates vom 17. Februar 2011

Nr. 10/2011: Nichtdeklariertes Symbolbild / Wahrheit / Entstellte Informationen (Minelli/Luley c. «SonntagsBlick») Stellungnahme des Presserates vom 16. März 2011

Nr. 11/2011:Identifizierung / Kinder (Verein Espoir c. «Tages-Anzeiger Online» / «Blick Online») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 8. April 2011

Nr. 12/2011:Wahrheit / Entstellung von Informationen / Anhörung bei schweren Vorwürfen / Berichtigung / Sachlich nicht gerechtfertigte Anschuldigungen / Unschuldsvermutung (X. c. «Freiburger Nachrichten»)

Nr. 13/2011: Plainte tardive (X. c. «Le Matin») Prise de position du Conseil suisse de la presse du 8 avril 2011

Nr. 14/2011: Wahrheits- und Berichtigungspflicht (Verein gegen Tierfabriken c. «Tages-Anzeiger»); Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 15. April 2011

No 15/2011: Rechercher la vérité / Audition lors de reproches graves / Vie privée / Montages / Indépendance (Wawrinka c. «24 Heures») Prise de position du Conseil suisse de la presse du 3 février 2011

Nr. 16/2011: Presserats- und Gerichtsverfahren (X. c. «Tages-Anzeiger») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 29. April 2011

Nr. 17/2011: Wahrheit / Unterschlagung von Informationen (Verein Ethik und Medizin Schweiz c. «NZZ am Sonntag») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 29. April 2011

Nr. 18/2011: Rectification (Schouwey c. «Le Temps») Prise de position du Conseil suisse de la presse du 6 mai 2011

Nr. 19/2011: Wahrheitssuche / Trennung von Fakten und Kommentar / Anhörung bei schweren Vorwürfen / Recherchegespräche / Identifizierung (Truffer Herzig c. «Biel Bienne») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 6. Mai 2011

Nr. 20/2011: Wahrheitssuche / Sachlich nicht gerechtfertigte Anschuldigungen/ Berichtigungspflicht/Fairness/Lauterkeit der Recherche (Gerichtskommission der Vereinigten Bundesversammlung c. «Weltwoche») Stellungnahme vom 5. Mai 2011

Nr. 21/2011: Quellennennung / Privatsphäre / Menschenwürde (Glanzmann & Co. c. «Kantonales Pfarreiblatt Luzern») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 5. Mai 2011

Nr.22/2011: Diskriminierung (Gaynossinnen Juso Schweiz c. «Blick am Abend») Stellungnahme des Presserates vom 11. Mai 2011

N. 23/2011: Separazione fra parte redazionale e pubblicità (Associazione Ticinese dei Giornalisti c. «Corriere del Ticino») Presa di posizione del Consiglio svizzero della stampa del 11 maggio 2011

Nr. 24/2011: Wahrheitssuche / Berichtigungspflicht (Freidenker-Vereinigung der Schweiz / FreidenkerInnen Wallis c. «Tages-Anzeiger») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 6. Mai 2011

Nr. 25/2011: Kommentarfreiheit / Persönlichkeitsschutz / Menschenwürde (X. c. «Tages-Anzeiger») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 3. Juni 2011

No 26/2011: Plainte parallèle (X. c. «Télévision Suisse Romande») Prise de position du Conseil suisse de la presse du 3 juin 2011

Nr. 27/2011: Wahrheit / Unterschlagung und Entstellung von Informationen / Berichtigung (X./Y. c. «Neue Zürcher Zeitung») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 10. Juni 2011

Nr. 28/2011: Leserbrief / Diskriminierung (X. c. «Bümplizer Woche») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 10. Juni 2011

29/2011:Rectification, droit de réponse, anonymat a posteriori dans les médias en ligne et les archives numériques; Prise de position du Conseil de la presse 29/2011 du 11 mai 2011

29/2011: Berichtigung / Gegendarstellung / Nachträgliche Anonymisierung in Online-Medien und digitalen Archiven ; Stellungnahme vom 11. Mai 2011

Nr. 30/2011: Wahrheit / Unterschlagung und Entstellung von Tatsachen / Quellennennung / Anhörung bei schweren Vorwürfen / Berichtigung (PubliGroupe c. «SonntagsZeitung») Stellungnahme des Presserates vom 9. Juni 2011

Nr. 31/2011: Höchstpersönliche Informationen / Menschenwürde (Aidshilfe Schweiz c. «Thuner Tagblatt») Stellungnahme des Presserates vom 9. Juni 2011

Nr. 32/2011: Wahrheitssuche / Illustrationen / Trennen von Fakten und Kommentar (X. c. «Tages-Anzeiger») Stellungnahme des Presserates vom 13. Juli 2011

Nr. 33/2011: Menschenwürde (X. c. «Blick am Abend») Stellungnahme des Presserates vom 9. Juni 2011

Nr. 34/2011: Offenlegen der Besitzverhältnisse (Arbus Schweiz/«Rettet Basel»/Syndicom/Eugster c. «Basler Zeitung Medien») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 13. Juli 2011

Nr. 35/2011: Dokumentarische Begleitung eines Suizids (Human Life International - Schweiz/Vereinigung katholischer Ärzte der Schweiz c. Schweizer Fernsehen «Dok») Stellungnahme des Presserates vom 13. Juli 2011

Nr. 36/2011: Wahrheit / Trennung von Fakten und Kommentar / Anhörung bei schweren Vorwürfen / Berichtigung (Allgemeiner Wirtschaftsdienst Schweiz c. «K-Tipp») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 9. September 2011

Nr. 37/2011: Fehlende Beschwerdebegründung (Curaviva Thurgau c. «Kreuzlinger Nachrichten») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 9. September 2011

Nr. 38/2011: Verarbeitung eines Leserbriefs zu einem redaktionellen Beitrag (X. c. «Gossauer Nachrichten») Stellungnahme des Presserates vom 24. August 2011

No 39/2011: Vérité / Information complète / Audition lors de reproches graves / Loyauté de la recherche / Rectification / Mention du nom / Directives journalistiques (X. c. «Le Nouvelliste»)

Nr. 40/2011: Wahrheitssuche / Anhörung bei schweren Vorwürfen / Persönlichkeitsschutz (Stadt Biel c. «Bieler Tagblatt») Stellungnahme des Presserates vom 24. August 2011

N. 41/2011: Rispetto della vita privata / Protezione della vittima

Nr.42/2011: Wahrheits- und Berichtigungspflicht (Liebrand c. Tele 1) Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 23. September 2011

Nr. 43/2011: Wahrheitssuche / Entstellung von Informationen / Anhörung bei schweren Vorwürfen (Gruppe Augenauf c. «Weltwoche») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 23. September 2011

Nr. 44/2011: Wahrheit / Entstellung von Informationen / Respektierung der Privatsphäre (Hablützel-Bürki c. «Blick») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 7. Oktober 2011

No 45/2011: loyauté de la recherche / Omission d’informations importantes / Respecter la sphère privée (X. c. «20 minutes»); Prise de position du Conseil suisse de la presse du 23 septembre 2011

Nr. 46/2011 :Wahrheit / Entstellen von Tatsachen / Anhörung (Meier c. «Bote der Urschweiz») Stellungnahme vom 20. Oktober 2011

Nr. 47/2011: Menschenwürde (FC Basel c. «20 Minuten») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 4. November 2011

Nr. 48/2011: (X. c. «Blick Online») Stellungnahme des Schweizer Presserates 48/2011 vom 4. November 2011

Nr. 49/2011: Unterschlagung/Entstellung von Informationen/Berichtigung/ Sachlich nicht gerechtfertigte Anschuldigungen / Menschenwürde/ Diskriminierung (Göttner-Abendroth c. «NZZ am Sonntag»/«St. Galler Tagblatt») Stellungnahme vom 11. November 2011

No. 50/2011Identification / Echanges rédactionnelles (X. c. «Basler Zeitung en ligne»/«Berner Zeitung en ligne»/ «Thurgauer Zeitung en ligne» Prise de position du Conseil suisse de la presse du 23 novembre 2011

Nr. 51/2011: «Erklärung der Rechte» / Zuständigkeit des Presserats; Stellungnahme des Presserates vom 23. November 2011

No 52/2011: Commentaires anonymes en ligne; Prise de position du Conseil suisse de la presse du 23 novembre 2011

Nr. 52/2011: Anonyme Online-Kommentare Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 23. November 2011

Nr. 53/2011: Lauterkeit der Recherche / Recht am eigenen Bild / Menschenwürde (X. c. «Transhelvetica»); Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 9. November 2011

Nr. 54/2011: Wahrheit / Unbestätigte Meldungen / Berichtigung / Identifizierung / Diskriminierung (Sasek c. «Blick»/«SonntagsBlick»); Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 9. November 2011

n. 55/2011: Rispetto della dignità delle persone (LICRA c. «Il Mattino della domenica») Presa di posizione del Consiglio svizzero della stampa del 9 novembre 2011

Nr. 56/2011: Diskriminierung (X. c. «Blick am Abend») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 23. Dezember 2011

Nr. 57/2011: Diskriminierung (X. c. «Blick am Abend») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 23. Dezember 2011

No. 58/2011: Discrimination (X. c. «Le Matin») Prise de position du Conseil suisse de la presse du 23 décembre 2011

Nr. 59/2011: Wahrheitssuche / Trennung von Fakten und Kommentar / Archivdokumente / Illustrationen / Anhörung bei schweren Vorwürfen / Interview / Diskriminierung / Bilder über Kriege und Konflikte (KVAS c. «20 Minuten»)

No 60/2011:Rectification (X. c. «L’Hebdo») Prise de position du Conseil suisse de la presse du 23 décembre 2011

Nr. 61/2011: Kommentarfreiheit (Lindt c. «Der Landbote») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 23. Dezember 2011

Nr. 62/2011: Wahlberichterstattung / Aussenseiterkandidaturen (Stadelmann c. «Tages-Anzeiger») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 23. Dezember 2011

Nr. 63/2011: Illustrationen (X. c. «20 Minuten Online») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 23. Dezember 2011

Nr. 64/2011: Verspätete Beschwerde (Verband Soziale Unternehmen beide Basel c. «Basler Zeitung») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 23. Dezember 2011

Nr. 65/2011: Verweigerter Abdruck der «Replik» eines Referendumskomitees (Verein freie Arztwahl c. «Tages-Anzeiger») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 30. Dezember 2011

Nr. 66/2011: Zeichnung von Medienmitteilungen und Leserbriefen (Aktion gegen Fluglärm Altenrhein c. «St. Galler Tagblatt») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 30. Dezember 2011

Nr. 67/2011: Wahrheits- und Berichtigungspflicht / Unschuldsvermutung X. c. «20 Minuten Online») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 30. Dezember 2011

Nr. 68/2011: Menschenwürde / Diskriminierung (X. c. «Zentralschweiz am Sonntag») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 30. Dezember 2011

Nr. 69/2011: Privatsphäre (Vekselberg c. «Zentralschweiz am Sonntag») Stellungnahme des Schweizer Presserates vom 30. Dezember 2011

Nr. 70/2011: Journalistische Unabhängigkeit (X. c. «Neue Zürcher Zeitung») Stellungnahme des Presserates vom 21. Dezember 2011

Nr. 71/2011: Lauterkeit der Recherche / Recht am eigenen Bild (Esseiva c. «Blick») Stellungnahme des Presserates vom 21. Dezember 2011

Nr. 72/2011: Wahrheit / Entstellung von Tatsachen / Anhörung bei schweren Vorwürfen / Sachlich nicht gerechtfertigte Anschuldigungen /Menschenwürde (Ziegler / Kantonsgericht Schwyz c. «SonntagsBlick») Stellungnahme des Presserates vom 21. Dezember 2011

info@presserat.ch