home

Provide feedback concerning THIS page
Search Stellungnahmen/prises de position/prese di posizione



 
Schweizer Presserat - Conseil suisse de la presse - Consiglio svizzero della stampa > Stellungnahmen - Prises de position - Prese di posizione

1998

Nr. 1/98: Bilder zu sexueller Gewalt (SJU-Frauenrat c. „FACTS“) Stellungnahmevom 20. Februar 1998

Nr. 2/98: Umgang mit Schock- und People-Bildern Stellungnahme vom 20. Februar 1998

Nr. 3/98: Grenzen der Kommentarfreiheit (Stünzi c. „NZZ“) Stellungnahme vom 20. Februar 1998

Nr. 4/98: Sorgfältige Information in einer kontroversen Angelegenheit (Scientology Kirche c. „Tages-Anzeiger“) Stellungnahme vom 20. Februar 1998

Nr. 5/98: Weitergabe von Leserbriefen (A./ Z. c. „Zofinger Tagblatt“) Stellungnahme des Presserates vom 30. April 1998

Nr. 6/98 Zeichnung von Leserbriefen (W. c. „CASH“) Stellungnahme des Presserates vom 30. April 1998

Nr. 7/98: Selektion von Informationen / Kommentarfreiheit (Kessler c. „Tages-Anzeiger“) Stellungnahme vom 30. April 1998

Nr. 8/98: Berichtigungspflicht / Quellenüberprüfung (Meyer/Frey c. „SonntagsZeitung“) Stellungnahme vom 30. April 1998

N° 9/98: Traitement des sources / Rectification (A. c. „La Liberté“ / „Le Courrier“) Prise de position du Conseil de la presse du 25 mai 1998

Nr. 10/1998: Redaktionelle Mitverantwortung für politische Inserate Stellungnahme des Presserates vom 19. Juni 1998

Nr. 11/1998: Abdruck von Pressemitteilungen (Katholische Volkspartei des Kantons Luzern c. „Neue Luzerner Zeitung“) Stellungnahme des Presseratesvom 19. Juni 1998

Nr. 12/1998: Einseitige Information (M. c. „Neue Luzerner Zeitung“) Stellungnahme des Presserates vom 19. Juni 1998

N° 13/98: Journalisme et engagement politique (Quatre membres du comité de l’Association fribourgeoise des journalistes c. de Diesbach, Angéloz, Rüf et Ayer) Prise de position du Conseil de la presse du 2 septembre 1998

Nr. 14/98: Anhörung bei schwerwiegenden Vorwürfen / Verantwortlichkeit innerhalb einer redaktionellen Hierarchie(Staatsanwaltschaft des Kantons Zürich / B. / S. c. „Beobachter“) Stellungnahme des Presserates vom 10. Oktober 1998

Nr. 15/98: Kürzung von Leserbriefen(B. / c. „Basler Zeitung“) Stellungnahme des Presserates vom 15. Oktober 1998

Nr. 16/98: Berichtigung bei schwerwiegenden Vorwürfen (B. / c. „Basler Zeitung“) Stellungnahme des Presseratesvom 15. Oktober 1998

Nr. 17/98:Einseitige Gerichtsreportage (L. c. „Weltwoche“) Stellungnahme des Presseratesvom 15. Oktober 1998

info@presserat.ch